Wettingen, Erneuerung Zentralstrasse

Projektbeschrieb

Die Gemeinde Wettingen und das EW Wettingen beauftragten Ende 2009 die F. Preisig AG, mit der Projektierung, Submission und Bauleitung der Strasseninstandstellung und Erneuerung / Sanierung der Abwasserkanäle und Werkleitungen.

Auslöser

Die Fahrbahnen der Zentralstrasse waren in einem schlechten Zustand; zudem bestanden gemäss genereller Entwässerungsplanung (GEP) bei einigen Kanalabschnitten Kapazitätsengpässe. Ebenfalls hatten verschiedene Werkleitungen (Wasser, EW, Telefon, Gas) ihre Lebensdauer wie auch die Kapazitätsgrenzen erreicht.

Bauliche Massnahmen

Das Projekt für den Strassenbau sah eine vollständige Oberbauerneuerung (Belag / Fundation / Entwässerung) der Zentralstrasse von 850 m (Abschnitt Mitte 310m / Abschnitt West 540m) vor. Gleichzeitig wurden im Abschnitt Mitte, zwei neue Fussgängerinseln erstellt. Der Knoten Zentral-/Staffelstrasse wurde dem Verkehrsaufkommen entsprechend umgebaut und mit neuen Leit- und Schutzinseln versehen. Im Abschnitt West wurde das Gestaltungskonzept (Schmalfahrbahn) ergänzt und umgesetzt. Die Kanalisationsarbeiten umfassten die Erneuerung von ca. 160 m Kanälen (offener Graben) sowie die Sanierung / Instandsetzung (grabenloses Verfahren) von weiteren ca. 570 m Kanalisationsleitungen. Im gesamten Projektperimeter wurden die Wasserleitungen inkl. Hydrantenanlagen ersetzt. Für die Elektrizitätsversorgung wurden neue Kabelrohrblöcke, die öffentliche Beleuchtung und Verteilkabinen erstellt. Die Erdgasversorgungsleitung wurde lokal ergänzt und mit einzelnen Hausanschlüssen erweitert. Die Swisscom beteiligte sich abschnittsweise mit der Erneuerung der bestehenden Telefonanlagen.

Besonderes

Im Rahmen der Strasseninstandstellung wurde auf der Höhe der Kirche St. Anton, beim Gottesgraben der Durchlass Zentralstrasse auf das HHQ100 neu projektiert und erstellt.

Leistungen der F. Preisig AG

  • Projektierung
  • Submission
  • Bauleitung

Auftraggeber

Gemeinde Wettingen, Bau und Planung / EW Wettingen

Baukosten

CHF 4.5 Mio. (bauliche Massnahmen Unternehmer)

Zeitraum der Bearbeitung

2010 bis 2011