Suche
  • Sabrina Walti

Die Geschichte der Schweizer Damen Nationalmannschaft

Beharrlichkeit zahlt sich aus, so wurde aus spielfreudigen Schweizerinnen eine gut organisierte Nationalmannschaft.



Gerade hat das Herrenteam Südafrikas gegen England die Weltmeister gewonnen und Rugby hat durch die Medienübertragung auch in der Schweiz an Bekanntheit gewonnen. Vor etwas mehr als 10 Jahren jedoch, war hierzulande Rugby schlichtweg unbekannt und wurde lediglich vereinzelt durch Expats oder Austauschschülerinnen, welche im Austauschjahr Rugby kennenlernten, gespielt. Diese wenige jedoch, hatten ein grosse Leidenschaft und schlossen sich aus Eigeninitiative 2005 erstmals unter dem Patronat des Nordschweizer Rugbyverbandes (NSRV) zu einer Schweizer Auswahl zusammen. Bald folgten, immer noch aus Eigeninitiative, Freundschaftsspiele gegen Deutsche, Italienische und Französischen Klubs bis 2009 eine erste Struktur mit geschulten Coaches und regelmässigen Trainingscamps geschaffen wurde.

2011 wurde die Schweizer Rugby Damen-Nationalmannschaft offiziell Teil des Schweizerischen Rugbyverbandes. Seither ist auf nationaler und internationaler Ebene viel passiert. Aufgrund des Engagements des Schweizerischen Verbandes hat sich die Damen-Nationalmannschaft 2014 das erste Mal für die Rugby Europe Women’s Trophy qualifiziert. Die Women’s Trophy ist nach den «Six Nations» und der «Rugby Europe Women’s Championship» die dritte europäische Liga. Bereits 2015 war die Schweiz Gastgeberin des Turniers. In Unterägeri, Zug erreichten die Schweizerinnen den zweiten Platz. Nach einem weiteren Turnier 2016 in Madrid folgte 2017, im Jahr der Frauen WM in Irland, eine Turnierpause. 2018 erlebte die Trophy ein Revival, neu findet der Wettkampf nicht als Turnier an einem Wochenende, sondern verteilt über mehrere Wochenenden mit je einem Spiel statt. Auch die Schweizer Nationalmannschaft machte 2018 unter Coach Emmanuel Revert mit erfahrenen und jungen Talenten einen Neustart. Eine vielversprechende Kampagne, welche in diesem Jahr fortgeführt wird. Erfahren Sie mehr über das diesjährige Team im nächsten Post.


0 Ansichten

© 2020  F. PREISIG AG, ZÜRICH

HAUPTSITZ:

F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA/USIC

Hagenholzstrasse 83b
CH-8050 Zürich

T 044 308 85 85

F 044 308 85 80

E-Mail senden