NEWS & PUBLIKATIONEN

 

NEWS (Gesamtliste)

 

Wettbewerb Steinschlaggalerie Aulta 1.Rang: Projekt REFLEXIUN

20.10.2020

Die Resultate des Wettbewerbes wurden am 19.10.2020 der Öffentlichkeit präsentiert.

Wir sind stolz auf das gelungene Projekt und den 1. Platz.

Wir freuen uns sehr, an einem so bedeutsamen Ort unseren Beitrag leisten zu dürfen.

 

Team

F. Preisig AG, Bauingenieure

Planungsbüro Wegmüller, Landschaftsarchitektur 

Cavegn Media Design, Visualisierungen

Urs A. Furrer, Künstler und Spezialist Steinfarben

 

Siehe auch:

https://www.suedostschweiz.ch/aus-dem-leben/2020-10-19/neue-steinschlaggalerie-in-der-ruinaulta

https://www.espazium.ch/de/aktuelles/eine-galerie-der-ruinaulta

 

https://competitions.espazium.ch/de/wettbewerbe/entschieden/steinschlaggalerie-aulta

In stillem Gedenken an Stephan Hofer

24.6.2020

Sehr geehrte Geschäftspartner

Wir haben die traurige Pflicht, Sie über den Tod unseres Geschäftsleitungsmitglieds Stephan Hofer in Kenntnis zu setzen. Er ist am 25.06.2020 im Alter von 52 Jahren plötzlich und viel zu früh verstorben. Unser Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt seinen Hinterbliebenen, allen voran seiner Frau und seinen Kindern.

 

Wir erfahren diesen plötzlichen Abschied nicht nur als einen geschäftlichen, sondern vor allem als einen menschlichen Verlust, da uns mit Stephan eine vertrauensvolle Freundschaft verband. Dankbar blicken wir auf die gemeinsam verbrachte Zeit zurück und erinnern uns an Stephan, welcher uns alle mit seiner grossen Lebensfreude, der authentischen Persönlichkeit und seinem Herzblut für die tägliche Arbeit begeistert hat. Die Arbeit und das Engagement von Stephan haben bei uns nicht nur Spuren in der Firma, sondern vor allem in unseren Herzen hinterlassen.

 

Stephan Hofer wird auch gegen aussen als Bezugsperson und in Projekten eine grosse Lücke hinterlassen, eine Lücke, die nicht einfach zu schliessen ist. Als Ansprechpartner steht Ihnen, liebe Geschäftspartner, vorerst Olivier Leuenberger zur Verfügung. Er ist mit den geschäftlichen Angelegenheiten von Stephan Hofer bestens vertraut.

 

Wir werden Stephan als einen ganz besonderen Menschen in Erinnerung behalten.

 

In stiller Trauer und Dankbarkeit.

F. Preisig AG

Wir sind auf Kurs!

22.6.2020

Dank dem unermüdlichen Einsatz aller Beteiligten sind wir auf der Baustelle der SBB PU Nord im Bahnhof Winterthur wieder auf Kurs.

Trotz den Massnahmen gegen COVID-19 kann das Terminprogramm weiterhin eingehalten werden.

 

Link: TopOnline https://www.toponline.ch/news/winterthur/detail/news/trotz-coronakrise-auf-kurs-00136315/

Umzug Geschäftsstelle Zürich

25.5.2020

Nach über fünf Jahrzehnten an der Grünhaldenstrasse sind wir in neue und grössere Büroräumlichkeiten umgezogen.

Die Adresse des neuen Standortes lautet:

F. Preisig AG
Hagenholzstrasse 83b
8050 Zürich

Die Telefonnummern blieben bestehen.

Uzwil, Knoten Augarten

6.5.2020

Der Knotenbereich Augarten in Uzwil SG wird aufgrund des schlechten baulichen Zustandes totalsaniert. In diesem Zusammenhang wird das Angebot rund um den mit einer Lichtsignalanlage geregelten, hoch frequentierten Knoten für alle Verkehrsteilnehmer erweitert und die Kapazität auf die zukünftigen Bedürfnisse ausgerichtet. Es werden zusätzliche Fahrspuren realisiert, um den Verkehr in Richtung Autobahn rascher abfliessen zu lassen und Rückstaus im Siedlungsgebiet zu reduzieren. Auf der Nebenachse Bahnhofstrasse wird eine Busbevorzugungsanlage eingerichtet und die Radinfrastruktur gemäss Richtlinien für eine kantonale Radroute ausgebaut.

Die Strassenentwässerung entspricht weitgehend nicht mehr den technischen und gesetzlichen Anforderungen. Sie wurde deshalb komplett neu konzipiert und das verschmutzte Wasser wird zukünftig in eine Strassenabwasserbehandlungsanlage (SABA) geleitet, in welcher eine Reinigung und Retention stattfinden.

Die F. Preisig AG bearbeitet für das Tiefbauamt des Kanton St. Gallen alle Phasen ab Vorprojekt bis Inbetriebnahme, im April 2020 wurde das Bauprojekt fertiggestellt.

Massnahmenkonzept Störfallvorsorge Kantonsstrassen Kanton St. Gallen

6.5.2020

Das Tiefbauamt des Kantons St.Gallen hat für den Vollzug der Störfallverordnung die Risikoabschätzung für Transporte mit gefährlichen Gütern auf Kantonsstrassen erarbeitet. Im Jahr 2018 wurden im Rahmen eines Störfall-Screenings sämtliche Kantonsstrassen analysiert. Berücksichtigt wurden Risiken bezüglich Grundwasser, Oberflächengewässer und Personenverkehr.

 

Mit dem Massnahmenkonzept Störfallvorsorge werden nun sämtliche Segmente, die im Übergangsbereich oder im inakzeptablen Risikobereich liegen, plausibilisiert und analysiert. Wo erforderlich, werden Massnahmen vorgeschlagen. Für einzelne Segmente werden dann die vorgesehenen Massnahmen auf Stufe Vorprojekt erarbeitet.

 

Die F. Preisig AG bearbeitet den Auftrag zusammen mit der Nabla Ingenieure GmbH. Nach erfolgter Einarbeitung ab April 2020 erfolgen in den Sommermonaten die konzeptionellen Arbeiten, abgestimmt auf die ermittelte Priorisierung der jeweiligen Segmente. Mit der Erarbeitung der Vorprojekte wird der Auftrag voraussichtlich im April 2021 abgeschlossen.

Ein Tag als Lernender Zeichner Ingenieurbau

2.2.2020

Im Rahmen der Nachwuchssicherung, haben die Lernenden der F. Preisig AG den vielseitigen Zeichner-Alltag, in Form eines Videos veranschaulicht. In diesem ist zu sehen, welche Kompetenzen ein Zeichner abdeckt und mit welchen Mitteln und Methoden diese gewährleistet wird.

In 3:30 min gibts einen kompakter Einblick in die beiden Teilgebiete Hoch- und Tiefbau.

Zum Video:

Depotareal Bauma 2020

8.1.2020

In Bauma soll in den nächsten Jahren unter dem Namen «Erlebbares Schweizer Bahnkulturerbe» das erste Openair-Eisenbahnmuseum der Schweiz entstehen. Damit der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland DVZO dieses Ziel zusammen mit der SBB und dem Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich (AWEL) erreichen kann, wurde anfangs 2019 das Planerteam IG PNP+ (bestehend aus der F. Preisig AG, Niederer + Pozzi Umwelt AG, SJB Kempter Fitze AG, SKK Landschaftsarchitekten AG) aus einer öffentlichen Beschaffung heraus beauftragt.

Auf dem Gelände des Bahnhofs Bauma werden in Zukunft seltene oder einmalig erhaltene Zeugen aus der Eisenbahngeschichte im Bahnbetrieb des DVZO ihre ursprüngliche Funktion zurückerhalten. Bahnbauten aller Art aus verschiedenen Epochen möchte der Verein in Bauma zu einem Erlebnisraum vereinen, im authentischen Umfeld nutzen und dem Publikum auf eingängige Art präsentieren. So schafft der DVZO optimale Bedingungen zur Pflege und zum Betrieb des rollenden und stehenden Kulturgutes. Mittendrin begeben sich die Besucher auf beschilderten Wegen vorbei an den denkmalpflegerisch wertvollen Elementen auf Entdeckungsreise. Zugleich soll die Töss auf dem Abschnitt hinter dem Bahnhof revitalisiert und der Hochwasserschutz verbessert werden.

Bis im 4. Quartal 2019 wurde das Vorprojekt erarbeitet. Dieses erlaubt es nun dem DVZO, ein Finanziergesuch an den Lotteriefonds zu stellen. Im Jahr 2020 wird das Vorprojekt in der nächsten Projektierungsphase dann zum Bau- und Auflageprojekt vertieft und dem Bundesamt für Verkehr (BAV) als Bewilligungsbehörde eingereicht.

S- PLAN, N-PLAN, F-PLAN, WHZ-PLAN

27.11.2019

2016 wurde die Kompetenz Kabelschematas und Kabelpläne für Bahninfrastrukturen am Hauptsitz in Zürich konzentriert. Ein Jahr später konnte der Stab erfolgreich von einem jüngeren Team um Daniel Meier übernommen werden. Er unterstützt mittlerweile seit drei Jahren die Fachleute der SBB-Kabeldienste bei der Erstellung ihrer Pläne. Die Arbeiten erfolgen in engem und direktem Kontakt mit den Fachplanern der Eisenbahn und mit speziellen CAD-Tools (EAK-Tool für Bentley Microstation).

Wir verfügen über Know-How in verschiedenen Projektphasen das wir gerne zur Verfügung stellen. Wir freuen uns, auch zukünftig die Kabel-Fachdienste verschiedener Bahnen tatkräftig und kompetent zu unterstützen.

Personenunterführung West – Bahnhof Wohlen

2.7.2018

Der Busbahnhof in Wohlen wird infolge Kapazitätsengpässen ausgebaut. Um den Personenfluss zu optimieren und den Passagieren Umwege zu ersparen, wird im Westen des Bahnhofes ein zusätzlicher Zugang zum Mittelperron erstellt.

Seit Mai dieses Jahres sind die Arbeiten am Bahnhof Wohlen im Gang. Am Wochenende 30.06./01.07.2018 war es soweit und der Teil der Personenunterführung, der unter den Gleisen 1 und 2 liegt, konnte eingebaut werden. Dazu war eine 56-stündige Sperrung der Gleise 1 und 2 notwendig. In dieser Zeit wurden ein Gleisjoch herausgehoben, der Gleisschotter entfernt, ca. 500 Kubikmeter ausgehoben, ein Splittbett erstellt, sieben Fertigteilelemente eingehoben, ausgerichtet, verspannt und fertig abgedichtet, Schächte und Leitungen und ein Fundament versetzt, alles wieder verfüllt sowie anschliessend das Gleisjoch wieder auf das Schotterbett gesetzt und eingebaut.

 

Am frühen Montagmorgen konnten die Züge früher als geplant über die neue Personenunterführung fahren.

Versickerungsmulden Binzmühlestrasse

17.1.2019

Die Versickerungsleistung des chaussierten Kiesstreifens zwischen der Binzmühlestrasse und dem Max-Bill-Platz war ungenügend und es bildeten sich über mehrere Tage Pfützen. Im Auftrag des Tiefbauamtes der Stadt Zürich, Werterhaltung durften wir die Erstellung einer begrünten Versickerungsfläche mit Retentionsmulden projektieren und Realisieren. Die Gestaltung wurde durch den zschokke & gloor, Landschaftsarchitekten vorgenommen.

Die Grünfläche wird in Längsrichtung modelliert. Ein eingelegter Streifen onduliert in Form einer Sinuskurve. Somit entstehen 13 Versickerungsmulden und 12 Kuppen. Die Materialisierung der Mulden erfolgt gemäss den kantonalen Richtlinien mit Ober- und Unterboden und erzeugt die gewünschte Vorreinigung für die Versickerung. Ebenfalls werden 30 neue Baumgruben mit Baumsubstrat erstellt und die drei Fussgängerübergänge mit Granit-Blockstufen ausgepflästert.

Die Tiefbauarbeiten konnten wie geplant Mitte Dezember 2018 fertig gestellt werden. Im Frühling 2019 werden die neuen Bäume gepflanzt und die Wiese mit einer artenreichen Saatmischung angesät.

Dieses nicht alltägliche Projekt zeigt die vielen Aspekte des Bauingenieurwesens im städtischen Tief- und Strassenbau.

Please reload

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
--> News-Archiv

NEWSLETTER

PREISIG PUNKT

Der Newsletter "Preisig Punkt" erscheint 1x jährlich
 
--> Neueste Ausgabe: Juli 2018

NEWSLETTER ABONNIEREN

© 2020  F. PREISIG AG, ZÜRICH

HAUPTSITZ:

F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA/USIC

Hagenholzstrasse 83b
CH-8050 Zürich

T 044 308 85 85

F 044 308 85 80

E-Mail senden