St. Gallen
2020 - heute

HS Ruckhaldetunnel

Entdecken

Mit dem Bau der Durchmesserlinie in St. Gallen wurde der Ruckhaldetunnel der Appenzeller Bahnen im Oktober 2018 in Betrieb genommen. Bereits schon früh machten sich in Teilen des Tunnels Versinterungen bemerkbar.

Zur Beurteilung der Problematik wurde der Tunnel mittels Kamera befahren, um die Kalkablagerungen zu dokumentieren. Mittels Testbetrieb wurden 2020 für ein Jahr versuchsweise Depotsteine eingesetzt. Der Erfolg war danach so offensichtlich, dass man gleich auf eine unterhaltsärmere Flüssigdosierung umstellte und im Jahr 2021 eine Härtestabilsierungsanlage in Bertrieb nahm.

Kompetenzbereich
Härtestabilisierung
Bauherr
Appenzeller Bahnen AB
Kosten
Verantwortliche
Leistungsumfang
Analyse Kalkproblematik
,
Projektierung
,
Anlagenkonzeption
,
Anlageninstallation
,
Inbetriebnahme
,
Dokumentation
,
Monitoring
,
Wartung
,
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
Hagenholzstrasse 83b
CH-8050 Zürich
Zürich
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
Laupenstrasse 20
CH-3008 Bern
Bern
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
Bahnhofstrasse 50
CH-9470 Buchs SG
Buchs
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
Steinbockstrasse 12
CH-7000 Chur
Chur
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
General-Herzog-Strasse 2
CH-5600 Lenzburg
Lenzburg
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
Schreinerstrasse 1
CH-9000 St. Gallen
St. Gallen
F. Preisig AG
Bauingenieure und Planer SIA USIC
Obere Kirchgasse 2
CH-8400 Winterthur
Winterthur